16.03.2017

Wird Video immer noch unterschätzt?

100 Mio. Stunden Videobetrachtung pro Tag alleine auf Facebook!

Video Tutorials auf YouTube Channel
Video Tutorials für B2B: Information, logischer Aufbau ist wichtiger als Dramaturgie

Im Rahmen einer Veranstaltung des Interactive Advertising Buero in Barcelona sprach Bob Newlan, Kreativ Direktor von Facebook Europe, Middle East und Afrika über die aktuelle Situation in Sachen Bewertung von Video als Werbemittel im Internet. Er betonte, das sich gerade jetzt viele kreative Marken- Manager die Frage stellen wie sie mehr Geschäft generieren können, wie Sie Werte schaffen für Kunden und Marken und mit welchen Mitteln dies am Besten gelingt. Für Bob Newlan keine Frage: natürlich mit Video. Alleine bei Facebook werden pro Tag 100 Millionen Stunden Video betrachtet. (Anmerkung von Viracom: auf YouTube ca. 4 Mrd. Videobetrachtungen pro Tag, ca. 300 Mio. Stunden) Er vertrat die Meinung das Video als Kommunikationsmittel im Web nach wie vor „underhyped“ sei.

Bob Newlan erwähnte eine Studie von Facebook, in der prognostiziert wird, das im Jahre 2020 schon 75% der mobil aus dem Internet abgerufenen Daten Video-Inhalte sein werden. Für Ihn steht außer Frage, dass sich Marken Manager und Werbeagenturen in Zukunft noch viel stärker mit Video als Kommunikationsmittel beschäftigen werden und er gab den Zuhören den Rat mit auf den Weg, wie man Erfolg haben wird mit Video:

„finde tolle Inhalte, eröffne wie eine Overtüre, verwende beeindruckende Bilder, halte die Spannung aufrecht, bringe den Höhepunkt jenseits der Worte und finde schnell ein gutes Ende“

Das können wir nur unterstreichen: der Erfolg mit Video im Internet beruht sehr stark auf Art und Aufmachung des Inhalts. Wenn es da hapert, kommt die gnadenlos nervöse Hand des Zuschauers: 20 Prozent der Zuschauer klicken das gerade angewählte Video bereits innerhalb der ersten zehn Sekunden wieder weg. Nach einer Minute sind es bereits 45 Prozent, die das Video frühzeitig beenden. Und nach zwei Minuten haben sich bereits 60 Prozent der Zuschauer verabschiedet. Es ist also essentiell wichtig, auch im Bereich B2B, das ein Video als Produkt- oder Unternehmensfilm inhaltlich und dramturgisch überzeugt. Wobei es immer auf die Art von Video ankommt: ein Tutorial funktioniert wieder nach ganz anderen Gesetzen! Lesen Sie hierzu den Artikel von Thomas Hartmann in der Online- Ausgabe von t3n: Videos im B2B Marketing- welcher Inhalt macht Kunden glücklich?

Laut eines Berichtes des Magazins Forbes geben fast 60 Prozent der B2B Entscheider zu, selbst lieber ein Video zu sehen anstatt einen Text zu lesen. Das Wirtschaftsmagazin berichtet ebenfalls, dass 50 Prozent der Führungskräfte nach weiteren Informationen zu einem Produkt suchen, nachdem sie durch ein Video darauf aufmerksam geworden sind.

Marketing Manager müssen also nur noch den richtigen Video-Köder auslegen damit die Kunden anbeißen und dann wird Video eine Erfolgsgeschichte im Unternehmen, sorgt für Conversionsraten von über 10% , für viele interessierte Besucher der Webseite und am Ende des Tages für begeisterte Kunden.

-Mehr zur Rede von Bob Newlan auf AdWeek (Link)
-Fakten zu YouTube, zusammgetragen von Fokus Digital (Link)

Kontaktieren Sie uns!


captcha

0800 321 2008 (kostenfrei!)

Kommentieren