03.03.2015

Google macht ernst:

mobil opti­mierte Web­sites ran­ken bes­ser!

Es ist seit gerau­mer Zeit in der Dis­kus­sion ob und wann mobil opti­mierte Web­sites von Google „geadelt“ wer­den, bes­ser sicht­bar sind als nicht opti­mierte. Wir pre­di­gen das seit einem Jahr und haben unsere Kun­den dar­über infor­miert, dass dies ein­tref­fen wird. 69% aller Inhalte im Inter­net wur­den bereits 2014 mobil betrach­tet. Da haben viele unse­rer Kun­den noch gemeint dass dies ein B-to-C Trend sei, Fehl­an­zeige: im B-to-B macht der mobile Zugriff teil­weise über 20% aus. Es wird auf Rei­sen mit dem Tablet oder Smart­phone gesucht und gefun­den, oft aber eben auch gleich wie­der die Web­site ver­las­sen (Bounce Rate) weil es wirk­lich kei­nen Spaß macht eine nicht opti­mierte Web­site mit dem Smart­phone zu navi­gie­ren. Google hat nun im Januar eine Info an alle Web­mas­ter her­aus­ge­schickt das ab 21.04. das Ran­king einer Web­site auch davon abhängt ob es eine mobile Opti­mie­rung dafür gibt. Das kann per Wei­che im Zugriff auf den Ser­ver gere­gelt sein oder gleich „res­pon­sive“, was nichts ande­res ist als die direkte Über­set­zung: Ant­wor­ten, die Web­site „ant­wor­tet“ auf das zugrei­fende End­ge­rät, optisch so wie die­ses es dar­stel­len kann. Dies ist sicher das sinn­vollste Prin­zip, da es so ver­mie­den wer­den kann Desk­top und mobile Web­site zu erstel­len und vor­hal­ten zu müs­sen. Neben der dop­pel­ten Pflege ergibt sich ja dann auch oft die (ver­meid­bare) Her­aus­for­de­rung „dou­ble con­tent“ und der damit ver­bun­dene Ärger mit Google.

Ist Ihre Seite mobil optimiert?

Ist Ihre Seite mobil opti­miert?


Nach wel­chen Kri­te­rien Google nun eine Web­site als mobil opti­miert ansieht, kann jeder für sich ganz ein­fach über­prü­fen. Ein­fach die URL der Web­site in das Tool von Google rein und los geht’s.

Wie stark sich nun das Thema auf die Sicht­bar­keit einer Web­site aus­wirkt, bleibt natür­lich wie­der das Geheim­nis von Google. Sicher ist nur eines: Lade­ge­schwin­dig­keit von Web­sites, Back­links, Social Media Akti­vi­tä­ten eines Unter­neh­mens und jetzt eben das Thema mobile Navi­ga­tion, das gehört alles zum The­men­kreis „User Expe­ri­ence“ und das ist selbst­ver­ständ­lich obers­tes Gebot für Google genau dies sehr stark zu wer­ten.
Es macht also abso­lut Sinn 2015 das Thema mobi­les Web­de­sign an zu grei­fen.

Kontaktieren Sie uns!


captcha

0800 321 2008 (kostenfrei!)

Kommentieren